Der Abschied

Dieser Anblick wird uns fehlen...
Dieser Anblick wird uns fehlen...

Neun Wochen Welpenzauber sind nun vorbei. Wenn wir zurückblicken verging die Zeit wie im Flug. Es waren unzählige schöne Stunden, viel Arbeit eine Menge Spaß und zum Guten Schluss viele Tränen.

Wir sind stolz auf unsere Bande das sich alle so prächtig entwickelt haben. Jeder auf seine Weise einzigartig.

Wir haben tolle Leute kennengelernt und wissen das unsere Kleinen alle ein schönes zu Hause haben werden.

Die Erfahrungen und Emotionen müssen erst einmal verarbeitet werden, die Zeit war sehr intensiv.

Vielleicht irgendwann ein B-Wurf?  Wenn da dieses doofe Abgeben nicht wäre....

Nun rückt Bella  wieder an erster Stelle. Sie hat ihre Aufgabe als Mutter hervorragend gemeistert, und das hat sie jetzt verdient. Und Mölle ist ja auch noch da!! Nun können die beiden wieder unsere Wiese unsicher machen, im Team wie früher. Wir möchten uns auch die vielen Geschenke und Blumen bedanken die ihr immer wieder mitgebracht habt. Danke! Ich hoffe das wir den Kontakt nicht ganz verlieren und wir so ein bisschen vom heranwachsen der Zwerge mitbekommen. Auf jedes Angebot - kommt uns doch mal besuchen - kommen wir auf jeden Fall zurück - versprochen!! Eines solltest ihr noch wissen: wenn Fragen, Probleme oder einfach nur so, wir haben immer ein offenes Ohr. Ihr könnt euch jederzeit melden. Wir wünschen euch nur das Beste.

Macht`s gut meine kleine Rasselbande und das mir keine Klagen kommen........

 

Das Team vom Perlensee

Stephan, Sandra, Bella und Mölle

 


 

Elke und ihr Aramis

Sein neues Körbchen steht in Erkelenz.

25.06.2016


 

Margriet, Gunnar und Kjell

Es geht nach Wahlstedt mit Alegro

25.06.2016


 

Stephanie mit ihren Kindern Marius und Hannah und Amadou - jetzt Anouk !

Er wohnt in Kamp Lintfort.

24.06.2016


 

 

Dirk und Claudia nehmen Ayk mit nach Wipperfürth.

24.06.2016


 

Henning und Jutta mit Angelo - jetzt Matz !

Ihn verschlägt es nach Lindlar.

23.06.2016


 

Felix und Andrea.

Aura zieht nach Uedem.

23.06.2016

 


Die achte Woche

In dieser Woche gab es wieder anständig was von oben, es war Dauerregen angesagt. Der Welpengarten hat sich in eine Sumpflandschaft verwandelt.

Wir haben alle gemeinsam das Beste daraus gemacht. Die kleinen sind tüchtig gewachsen.

Ich habe den Eindruck, dass in dieser Woche die Ohren dran waren, alle haben lange Luschen….

Alle sind kleine Prachtexemplare. Morgen kommt der Tierarzt, dann ist die Impfung und der Chip angesagt.

Ich wurde oft von Leuten gefragt, wenn du einen behalten würdest…

Auf diese Frage gibt es keine Antwort. Jeder einzelne für sich hat seinen eigenen Charakter. Alle sind liebenswürdig und haben ihren eigenen Kopf. Wir möchten uns von keinem trennen. Allmählich geht unsere Zeit aber zu Ende. Ich darf nicht darüber nachdenken. Auch wenn es viel Arbeit und wenig Schlaf war, kann ich mir meinen „ anderen“ Alltag im Moment noch nicht vorstellen.

Wir hoffen für unsere A-lies das sie alle in ein tolles neues zu Hause kommen, und wir den Kontakt nicht ganz verlieren werden. An dieser Stelle möchte ich mich ganz er herzlich bei unseren beiden Welpenhelfern Gert und Bert bedanken. Die beiden haben es uns ermöglicht, dass die Kleinen nicht für zehn Minuten alleine bleiben mussten. Sie waren auch zur Stelle wenn vier Hände nicht genug waren. Nochmal Danke!!

 


Die siebte Woche

In der siebten Woche kam wieder anständig was von oben runter. Wir sind mit den kleinen in die frisch gemähte Wiese gegangen. Alle hatten riesen Spaß. Wir hatten echt Arbeit die Bande zusammenzuhalten. Am Sonntag den 12.06.2016 hatten wir unseren Grillnachmittag mit unseren Welpenbesitzern. Alle sind gekommen und es war ein schöner Anblick sie mit dem Welpen zu beobachten. Es wurde viel gespielt und gekuschelt. Auch wenn es zeitweise geregnet hat, waren es ein paar schöne Stunden. Ralph und Kerstin mit Papa Bronco waren auch dabei. Peter und Claudia Horstmann waren ebenfalls eingeladen. Nach dem ganzen Trubel, vielen alle in einem festen Schlaf. 

Heute am 13.06.2016 habe ich die kleinen ins Auto gepackt und wir haben eine kleine Tour gemacht. Das geht ganz gut bei Regenwetter. Ihre Begeisterung hielt sich in Grenzen, es wurde gebellt und auch geknurrt. Fazit - Autofahren ist doof, aber nach ein paar Minuten hatten sich die ersten beruhigt - ist doch nicht so schlimm!! Für den Rest der Woche ist spazieren gehen mit Leine angesagt. Ich werde weiter berichten. Übrigens die Truppe im Kofferraum zu fotografieren war schon ein Kunststück. Ein Foto von den Kleinen zu machen, ohne dass einer raus springt und wir selber auf dem Foto sind, ist gar nicht so einfach. 

Aber es ist geschafft.

Ralph und Kerstin mit Bronco
Ralph und Kerstin mit Bronco
Gruppenfoto, leider ohne Margriet, Gunnar und Kjell
Gruppenfoto, leider ohne Margriet, Gunnar und Kjell

Die sechste Woche

Hier aktuelles aus der 6. Woche, ein paar Tage später, da wir keine Internetverbindung hatten. Diese Woche hat Dauerregen und Gewitter unseren Tag begleitet. Alle meine Zwerge sind wasserfest und gewittertauglich, es blieb ja auch nichts anderes. Trockenfutter ist angesagt... und alle mögen ihre Mahlzeit, und wenn`s sein muss auch die aus der Nachbarbox!! Fast alle haben mittlerweile  6 kg. Abends gehen wir gemeinsam mit den kleinen in die große Wiese und es gibt viel zu entdecken.

Bella hat die kleinen immer im Blick. Sie greift mit ihren Erziehungsmethoden durch - keine Kompromisse - ich glaube anders als bei uns Menschen. Sie ist eine gute Mutter und teilt sogar ihre Grillwurst, wir waren erstaunt. Aramis und Aura wussten genau was mit dem Stück Wurst zu tun war, die anderen haben damit gespielt. Ein kleiner Abnabelungsprozess hat für uns begonnen - die Wurfkiste ist abgebaut. Komischer Anblick, fast ein bisschen traurig. Alle fühlen sich draußen wohl, und lieben es rein oder raus zu gehen wann es ihnen danach ist. Mein Tag beginnt vor Sonnenaufgang, denn mein Wecker hat einen oder mehrere Namen. Dafür schlafen sie Nachts durch.

Am Sonntag 12.06.2016 ab 12 Uhr steht unser Grillnachmittag an. Drückt alle die Daumen das es nicht den ganzen Tag regnet.


Die fünfte Woche

Auch in dieser Woche ist viel passiert. Die Welpen sind in ihr Außendomizil gezogen. Alle finden es toll. Endlich viel Platz zum toben, spielen und balgen. Eine Menge Besuch war in dieser Woche hier, auch wenn das Wetter nicht immer mitgespielt hat.

Täglich kommen neue Eindrücke und Geräusche dazu.

Nicht einer von ihnen zeigt sich auch nur im geringsten ängstlich.

Egal ob Rasenmäher, hämmern und sägen. Selbst Gewitter beeindruckt sie nicht. So kann es weiter gehen...

Mama spielt mit...
Mama spielt mit...
...mal die Ruhe geniessen ist auch ganz schön
...mal die Ruhe geniessen ist auch ganz schön

Die vierte Woche

In dieser Woche hat sich viel getan und auch wir hatten noch eine Menge zu erledigen. Die Zeit ist nun gekommen, dass die Welpen in den Garten können. Wir haben den Garten für die Welpen eingezäunt und ein Netz gespannt. Alle haben tüchtig mitgeholfen....Meine Arbeit bestand darin meine sechs Zwerge aus Stephans Füße zu räumen. Mittlerweile werden die Welpen mit 4 Mahlzeiten täglich zugefüttert, obwohl Bella ihren Nachwuchs immer noch ordentlich stillt. Von Tatar über Brei bis hin zum Baby- Obstgläschen bieten wir alles an. Alle hauen sich ihre Bäuche voll.

Ich hoffe das der Regen bald aufhört und wir wieder nach draußen können, denn die Möglichkeiten in der Wurfkiste sind langsam begrenzt.

kleiner Einblick in den Welpengarten, wetterbedingt noch ohne Spielzeug.
kleiner Einblick in den Welpengarten, wetterbedingt noch ohne Spielzeug.

 

Ebenfalls am Sonntag, den 22.05.2016 lernte Stefanie Ambaum mit ihren Kindern Hannah und Marius den lieben Amadou kennen.

 

Am Sonntag, den 22.05.2016 konnten Jutta und Henning Siebrecht ihren Angelo in die Arme schließen.

 

Am Donnerstag, den 19.05.2016 hatten wir Gelegenheit ein  Foto von Elke Duemmen und Aramis nachzuholen.

 

Am Dienstag, den 17.05.2016 haben Claudia und Dirk Rose ihren kleinen Ayk besucht. Auch hier war die Freude groß.


Die dritte Woche

Die dritte Woche ist nun vorbei und es hat sich viel getan. Alle sind nach wie vor munter und gesund und werden immer kräftiger. Langsam kommt Leben in die Bude. Am Donnerstag dem 12.05. kam ELke Duemmen und hat ihren kleinen Aramis  besucht und lieb gewonnen. Leider haben wir verpasst zu fotografieren. Das werden wir nächste Woche nachholen und hoffen, Sie sieht es uns nach.

Am Freitag, kam hoher Besuch. -Opa und Oma ( Claudia und Peter Horstmann ) . Die kleinen wurden gleich mehrfach beäugt.

Einmal aus Sicht eines  Züchters und zum anderen  - unsere Enkel.

Auch Sie haben versprochen uns noch einmal zu besuchen und dann wird fotografiert....

Ebenfalls am Freitag gab es für alle Wurmkur.

Keiner fand es besonders schmackhaft, aber Sie haben es über sich ergehen lassen...iiigittt!!

Am Samstag gab es zum ersten Mal festes zwischen die bereits eingeschossenen Milchzähnchen. Ich habe mir Gedanken gemacht, ob das alles so funktioniert. Nun das hätte ich mir sparen können, in jedem von Ihnen steckt ein kleiner Wolf, und das Tatar war im nu weg....

Am Samstag, den14.05.2016 hat Aura ihre Leute kennengelernt.

Andrea und Felix Levy haben die Zeit genossen und alles in Ton und Bild festgehalten.

 Am Sonntag, den 15.05.2016 hat Alegro seinen neuen Freund und Spielgefährten Kjell kennengelernt.

Margriet und Gunnar waren auch begeistert von den Welpen.


Die zweite Woche

Die kleinen sind nun 14 Tage alt, alle entwickeln sich mehr als gut.

Jeder einzelne von ihnen hat die 1,5 kg Marke überschritten.

Es wird fleißig geübt.... laufen, bellen und knurren. Unser Geräuschpegel im Wohnzimmer ist enorm. Am schönsten läuft Aura, Mädchen eben!! Aber der Rest lässt nicht auf sich warten!!!

Es ist super schön zu beobachten, wie sie sich im Rudel oder jeder für sich verhalten. Mal liegt man zusammen, mal alleine. Bella ist nach wie vor eine tolle Mutter, sehr instinktsicher. Bei allen Welpen sind nun die Augen schon ein wenig auf. Leider hatten sie heute keinen Bock auf Shooting. Die Frühjahrsmüdigkeit hält heute in der Welpenkiste Einzug. Sollte sich die Gelegenheit für Schnappschüsse in den nächsten Tagen ergeben, werden wir sie natürlich festhalten und einstellen. Das kann man eben nicht erzwingen.

 


Die Wurfmeldung ist erfolgt

Gestern am 26.04.16 war

Heidi Fahnenschreiber, Zuchtwartin vom HZD, bei uns zur Wurfmeldung.

Alle wurden begutachtet und für wohlgenährte, 

muntere "kleine" Welpen befunden. Bella hat alles genauestens beobachtet!

Alle entwickeln sich prächtig und Bella hat die Strapazen der Geburt gut überstanden. 

Nach 4 Tagen hat sich das neue Leben ein bisschen eingespielt.

Bei Angelo entwickeln sich nun Pigmente, die Pfötchen werden dunkel. Er macht auf mich den Eindruck - ich weiß genau was ich will-. Aramis, Ayk und Amadou sind richtige Brüder meistens immer irgendwo zusammen. Und wenn es sein muss, stachelt einer den anderen auf - und alle sind dabei. Alegro mischt ordentlich mit, er ist der lauteste von allen. Wenn die anderen ihn mal wieder einfach über den Haufen rennen, schreit er so laut bis Mama kommt und die anderen zu Seite schiebt. ( Grins) Prinzessin Aura steht den Jungs nicht nach. Sie hat auch kein Problem ihre kräftigen Brüder von der besten Zitze wegzudrücken - Jetzt komm ich !!

Sie wird sich in der Männerdomäne behaupten.


 

Ich guck mal besser mit, vier Augen sehen mehr als zwei!!

Bella hat ihre Babys  nicht aus den Augen gelassen.

Tolle Mama!!

Alegro 3 Tage alt
Alegro 3 Tage alt
Aramis 3 Tage alt
Aramis 3 Tage alt
Amadou 3 Tage alt
Amadou 3 Tage alt
Ayk 3 Tage alt
Ayk 3 Tage alt

Nach der Aufregung fallen alle in ihren wohlverdienten Schlaf.

5 Jungs und 1 Mädchen - gute Nacht -

meine kleine Rasselbande....


Unser A Wurf ist da.

Am 23.04.2016 hat Bella 6 gesunde Welpen zur Welt gebracht. Unser Nachwuchs stellt sich vor:


Angelo, Rüde/Blond, Uhrzeit 12:20, Gewicht 640 gr, trägt kein Band.
Angelo, Rüde/Blond, Uhrzeit 12:20, Gewicht 640 gr, trägt kein Band.

Amadou, Rüde/Schwarz, Uhrzeit 12:58, Gewicht 706 gr, trägt ein gelbes Band
Amadou, Rüde/Schwarz, Uhrzeit 12:58, Gewicht 706 gr, trägt ein gelbes Band

Aura, Hündin/Schwarzmarken, Uhrzeit 13:12, Gewicht 591 gr, tägt ein rosa Band
Aura, Hündin/Schwarzmarken, Uhrzeit 13:12, Gewicht 591 gr, tägt ein rosa Band

Alegro, Rüde/Schwarz, Uhrzeit 13:35; Gewicht 567 gr, trägt ein lila Band
Alegro, Rüde/Schwarz, Uhrzeit 13:35; Gewicht 567 gr, trägt ein lila Band

Aramis, Rüde/Shwarzmarken, Uhrzeit 14:22, Gewicht 628 gr, trägt ein rotes Band
Aramis, Rüde/Shwarzmarken, Uhrzeit 14:22, Gewicht 628 gr, trägt ein rotes Band

Ayk, Rüde/Schwarz, Uhrzeit 14:46, Gewicht 680 gr, trägt ein blaues Band
Ayk, Rüde/Schwarz, Uhrzeit 14:46, Gewicht 680 gr, trägt ein blaues Band

Liebe Welpeninteressenten, liebe Webseitenbesucher,

die Ultraschalluntersuchung unserer Bella endete erfolgreich mit einem positivem Befund. Somit erwarten wir unseren ersten Wurf, wenn man 63 Tage Trächtigkeit berücksichtigt, um den 22. April.

Wir sind gespannt auf die Zeit die vor uns liegt und werden ab heute mit den notwendigen Vorbereitungen beginnen, damit unser Projekt/Abenteuer "Welpenzauber" beginnen kann.


Heute, am 04.04. wird die Wurfkiste aufgebaut.

Georg, unser Nachbar, der glücklicherweise auch Schreiner ist, hat die Wurfkiste perfekt geplant und aufgebaut.

Bella findet sie Klasse und wir natürlich auch.

Na ja,

so war das eigentlich nicht geplant.

Bella hat das mit der Kiste verstanden, Mölle anscheinend nicht.